Flundergrüße

Gut, mit den Fischen teile ich eigentlich nicht viel, eine gewisse Plattheit lässt mich gerade allerdings mit Flundern sehr solidarisch sein. Während meine bessere Hälfte sich gleich richtig von der Bildfläche verabschiedet hat, bin ich mir noch nicht so ganz sicher, wie es mir geht. Ich hab es jedenfalls die ganze Nacht weder ins Taxi, noch an die Tastatur geschafft.

Aber heute ist Freitag, ich gehe stark davon aus, dass mein Geldbeutel die notwendige Überzeugungskraft hat, um auch meinen Körper zu beeinflussen 🙂

Hab gehört, gegen Mattheit soll Kaffee ganz gut helfen …

So, Taxigeschichte gibt es nachher natürlich auch noch, aber ich wollte nicht gar nichts schreiben in dieser Nacht. Das geht irgendwie ja auch nicht. Ich wünsche einen guten Start ins Wochenende, ganz gleich, ob es Arbeit oder Ausschlafen bedeutet!

5 Kommentare bis “Flundergrüße”

  1. Dennis sagt:

    Wie von der Bildfläche verabschiedet? Das klingt irgendwie unschön 🙁

  2. Der Banker sagt:

    Gute Besserung.

  3. Michi sagt:

    Das hört sich ja gar nicht gut an… 🙁

    Gute Besserung euch beiden!

  4. Sash sagt:

    @Dennis:
    Ach was. Bedeutet nur: Taucht meist nicht auf 🙂

    @Der Banker:
    Danke.

    @Michi:
    Ist nicht wild, das ist ja das absurde. Richtig krank – ok. Passiert. Aber ich hab jetzt zehn Stunden geschlafen, fühle mich eigentlich gut – nur könnte ich locker nochmal zehn ranhängen. Und ich schlaf ja ohnehin fast jeden Tag aus …

  5. Dennis sagt:

    Achso 🙂 Na dnan gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: