Die Geschmäcker sind verschieden …

Das jedenfalls konnte man aus der Tour lernen. Mami hatte Hunger und wollte zu einem Lokal in Prenzl’berg. Papi wollte nach der Reise lieber gleich nach Hause. Und Söhnchen? Der hat lautstark geflennt, weil niemand mit ihm Sushi essen gehen wollte …
Und ich meine das ehrlich: Der war vielleicht 5 Jahre alt, hat die Bude aber so nach Sushi zusammengeschrieen, dass ich das von anderen Kindern nicht mal bei Süßigkeiten kenne. Am Ende sind Mami und Papi eingeknickt und mit mieser Laune zum Japaner gegurkt. Der hatte nun aber dummerweise zu.

Da haben sie dann beschlossen, dass sie sich zu Fuß nach was essbarem umsehen. Und den quengelnden Jungen war ich damit auch los. So – und ich verwende ganz bewusst den Terminus meiner alten Heimat – schleckig war ich als Kind sicher nicht! Also nicht so ganz, ein bisschen vielleicht, aber nicht … 😉

6 Kommentare bis “Die Geschmäcker sind verschieden …”

  1. Der Banker sagt:

    „Schleckig“ ist knuffig 🙂

    Ich erleb das ja schon ab und an, wie Kinder in unserer Filiale alles zusammenschreien (vor ein paar Tagen haben die sich gut eine Stunde lang auch noch die Klinke in die Hand gegeben – kaum war eins endlich raus, stellte sich hinten wieder einer mit so nem Anhang an) aber wie muss das erst in einem Taxi sein??
    Mit tat auch der Fahrer leid, der mir vor ein paar Jahren mal einen Käfig mit übellaunigen Nymphensittichen transportieren musste…

  2. lesbomat sagt:

    ich ess seit fukushima nicht mal mehr fischstäbchen, nem 5jährigen würd ich kein sushi füttern. könnt mich ruhig paranoid nennen…

  3. Der Banker sagt:

    Erst seit Fukushima? Nein, das nenn ich Leichtsinn. Hast du Tschernobyl vergessen? 😀

  4. ednong sagt:

    So warst du nicht mal als Kind? Hm, liegt vielleicht daran, dass du damals noch kein Sushi kanntest …

  5. Aro sagt:

    Ich hätte auch so geschrien – aber wenn ich hätte Sushi essen müssen.

  6. Sash sagt:

    @Der Banker:
    Ich wusste ja bis zu meinem Umzug gar nicht, dass es da ein anderes Wort für gibt. Und ich finde es immer noch schöner! So!
    Ich als Nachtfahrer bin von Kindern ja weitgehend verschont. Hier im Blog stehen mindestens 50% aller Touren mit Kindern, arg viel mehr waren es tatsächlich nicht. Meist aber für den Blog lohnend 😀
    Und Nymphensittiche … ach je. Wenn die Lautstärke das Problem wäre, dann toppen Besoffene immer noch alles – und die kann ich auch ab.

    @lesbomat:
    Also wegen dem bisschen Strahlung würde ich auch kein Faß aufmachen, da haben die Weltmeere doch immer noch mehr an den Atombombentests zwischen 1950 und 1994 (glaub ich) zu schaffen.
    Aber gut, ich rauche auch, arg viel zuverlässigeres Gift gibt es ja eh kaum …

    @ednong:
    Ich hab mich für Sushi nie begeistern können, muss ich gestehen. Obwohl ich ansonsten eigentlich auf alles stehe, was aus dem Meer kommt. Ich mag es dann doch lieber erhitzt.

    @Aro:
    So schlimm wäre es bei mir nun nicht, aber wenn man es nicht mag, ist das vielleicht immerhin verständlicher, als wenn man es einfach haben will 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: