Überempfindlich?

Eine nette Fahrt von einem Club ans andere Ende des S-Bahn-Rings. Eine lockere Unterhaltung, ein wenig Austausch über meine ursprüngliche Heimatstadt und deren Umgebung, die ihr nicht ganz unbekannt sind. Und dann dieser Satz:

„Ja, ich hab da die meiste Zeit bei meinem Freund in Kennsteja gewohnt. Aber das scheint wohl jetzt vorbei zu sein…“

„Äh, ok? Wieso das?“

„Naja, er hat mir gerade eine SMS geschrieben…“

Der werte Freund hat offenbar übers versehentlich angelassene Handy ein paar Gespräche angehört, die ihm missfallen haben. Sie wusste zwar nicht einmal, worum es genau ging, aber für ihn war es offenbar Grund genug, mal kurz Schluss zu machen…

Wofür miteinander kommunizieren, wenn man Geräte hat, die das für einen übernehmen? Absurd.

PS: Es ging übrigens um Gespräche im Matrix, nicht um das, das wir miteinander geführt haben. Wollte ich nur sicherheitshalber anmerken 😉

    Ähnliche Artikel:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden

20 Kommentare bis “Überempfindlich?”

  1. Anise sagt:

    Ganz ehrlich, wenn jemand aus derart trivialen Gründen per SMS Schluss macht, dann ist die Beziehung keinen Pfifferling wert.

  2. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Woher weißt du, dass es triviale Gründe sind?

    Ich habe schon Fälle erlebt, dass sich Menschen über ihren Partner in deren Beisein oder noch schlimmer deren Abwesenheit ausgelassen haben, dass ich demjenigen sofort gezeigt hätte, wo der Maurer das Loch gelassen hat.

    Wir kennen nur die eine Seite der Geschichte. Der Rest ist nur Mutmaßung.

  3. Anise sagt:

    Richtig, ich kenne nur diese eine Seite, und von der gehe ich aus. Freund hat etwas gehört, falsch verstanden, daraufhin sich per SMS getrennt. Und ich werde wohl auch nie die andere Seite hören.
    Wäre das eine Freundin von mir, dann wüsste ich bestimmt besser Bescheid und hätte eine differenziertere Meinung, aber basierend auf den wenigen einseitigen Informationen bleibe ich bei meiner Meinung. 😉

  4. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Obwohl ich es eigentlich inzwischen besser wissen und nicht mehr versuchen sollte weibliche Logik zu begreifen, probiere ich es dennoch immer wieder.

    Wie kommst du darauf, dass er etwas falsch verstanden hat? Sash schreibt nur, dass sie sich gar nicht entsinnen könne, weswegen der (Ex-)Freund sich aufregen könnte.

    Aber genauso verstehe ich nicht, warum sich eine Frau auf die Frage „Welches Kleid soll ich heute Abend anziehen?“ auf meine Antwort „Ist mir egal.“ mir auf einmal eine Szene macht. 😉

    Deswegen, ich würde wirklich einfach nur gerne verstehen, wie du auf die – in meinen Augen – Mutmaßungen kommst.

    Ich stelle nur anhand Sashs Schilderungen fest, dass dort ein eindeutiges Kommunikationsproblem herrscht.

  5. Anise sagt:

    Ich habe es so verstanden, dass ihr Freund etwas gehört hat, und da sie sich nicht einmal daran erinnern kann, war es wohl nichts Wichtiges. Ok, da bin ich von mir ausgegangen. Würde ich schlecht über ihn reden oder mich mit einem anderen einlassen, dann würde ich mich daran erinnern, und dann wüsste ich auch, was er mitgehört hat.
    Ich gebe zu, da habe ich zu viel interpretiert, aber das ändert nichts daran, dass für mich eine Beziehung nichts wert ist, wenn auf Grund von etwas zufällig Gehörtem per SMS Schluss gemacht wird, ohne darüber zu reden und den Versuch zu starten, die Angelegenheit aufzuklären.
    Entweder so etwas kam schon häufiger vor, oder die Beziehung lag eh in den letzten Zügen, oder er hat nur einen Vorwand für die Trennung gesucht. Oder sie, wenn sie wusste, wie er reagieren würde.
    Wie du schon sagtest, wir kennen nur eine Seite.
    Die Sache mit dem Kleid könnte ich dir mit ganz viel weiblicher Logik erklären, aber das würde das Kommentarfenster sprengen, außerdem würdest du es nicht verstehen denke ich. Wobei ich sagen muss, dass ich es auch albern finde und so etwas nicht tue.

  6. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Danke für deine Antwort, sie hat mich meinem nicht schaffbaren Vorhaben euch doch noch zu verstehen ein Stück näher gebracht.

    Übrigens, bei der Sache mit dem Kleid hab ich inzwischen sogar begriffen, warum Frauen diese Frage stellen und meine oben geschilderte Antwort nicht auffassen wie ich es meine.

    Leider suche ich bis dato immer noch nach der richtigen Antwort, die nicht dazu führt, dass ich zwei einsame Wochen auf meiner Seite des Betts verbringe. Oder dich mich zwingt schwuler Modeberater zu werden. 😉

  7. Anise sagt:

    Ich fürchte es gibt DIE richtige Antwort nicht. Viel Glück, dass du nicht das völlig falsche sagst.
    Ansonsten immer wieder gerne, ich bin zwar nicht die typische Frau, aber kann mich gut reindenken. Ich fürchte es liegt in meinen Genen.
    Und bevor das jetzt falsch verstanden wird, die typische Frau ist natürlich ein Klischee. 😉

  8. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Also was definitiv nicht ganz übel endet ist: „Das ist schwer zu sagen. Du weißt, ich mag dich am liebsten wie die Natur dich schuf, da raubst du mir einfach am meisten den Atem.“ Trotzdem besteht Frau dann immer noch auf eine Auswahl. Mist aber auch!

  9. Anise sagt:

    Oh, da hast du aber Glück, denn da könnte auch kommen „Du willst immer nur Sex.“ oder „Du denkst nur an meinen Körper, was ist denn mit meiner Persönlichkeit?“ 😀

  10. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Ich sagte ja, nicht ganz übel. Aber ich arbeite an der Perfektion! Nur befürchte ich, dass ich es nicht schaffe mindestens 10.000 Jahre alt zu werden und dabei weiterhin so jugendlich auszusehen. 😉

  11. Sash sagt:

    @all:
    Es ist echt lustig, dem Gespräch zu folgen 🙂

  12. Der Maskierte sagt:

    @Sash

    Irgendwer musste ja die Flagge hochhalten, während du solche Dinge wie Schlaf und Ozies Wiegenfest feiern erledigen musst.

  13. Anise sagt:

    10000 Jahre schaffst du, zumindest wirst du so aussehen (also nix mit jugendlich), wenn du weiter versuchst, uns Frauen zu verstehen. Ja, ich kann über mich selbst lachen. 😀
    Aber deine Freundin wird deine Bemühungen hoffentlich honorieren.

  14. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Das stimmt wohl, die 10.000 Jahre schaff ich dank der Frauen in meinem Leben vermutlich in… na sagen wir mal… optimistisch geschätzt… in guten 2-3 Jahren. 😉

  15. Anise sagt:

    Na ja tröste dich, umgekehrt ist es bei uns mit den Männern nicht anders.
    Eigentlich sind Männlein und Weiblein nicht kompatibel, Kommunikation ist wohl im genetischen Bauplan nicht vorgesehen.

  16. Der Maskierte sagt:

    @Anise

    Die Versuche es trotzdem zu meistern entbehren aber nicht einer gewissen Komik. Und so halte ich es mit Wilhelm Busch: Wohl dem, der das Beste nicht verlor im Kampfe des Lebens, den Humor.

  17. Anise sagt:

    Humor ist immer gut, du packst das schon.

  18. Konstantin sagt:

    Ist das hier ein Privatchat?

  19. Anise sagt:

    Nein, du bist herzlich eingeladen. 😉

  20. Der Maskierte sagt:

    @Konstantin

    Aber bring Kekse mit. Oder besser Kaffee, meiner ist alle. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: